Pelletkessel 

 

   Endverbraucher - Shop:   http://dbsg-gmbh.eshop.t-online.de    


Pelletkessel und Pelletheizungen sind eine mittlerweile sehr verbreitete und kostensparende Alternative zu herkömmlichen Öl- oder Gasheizsystemen. Geheizt wird mit sogenannten Pellets, aus Sägespänen und Holzmehl gepressten Stäben, die, im Vergleich zu konventionellen Rohstoffen, einen deutlich höheren Heizwert haben und zudem platzsparend untergebracht werden können.  


Energiesparer profitieren von einer sauberen und umweltschonenden Heiztechnik, die sich optimal auf die Nutzerbedürfnisse anpassen lässt. Die DBSG GmbH bietet am Standort Dunningen eine große Auswahl an Pelletheizungen, Pelletkesseln sowie Ersatzteilen und Zubehör an. Aufbau-Service und Montage sowie Fachberatung sind inklusive und ein Teil unseres umfangreichen Service-Pakets. Telefonisch sind wir für Sie unter 074039140010 erreichbar.


zum Endverbraucher-Shop



So funktioniert eine Pelletheizung


Pelletheizungen gibt es sowohl in halbautomatischen als auch in vollautomatischen Ausführungen. Im Gegensatz zur halbautomatischen Variante, wird der Brennstoff bei einer vollautomatischen Pelletheizung mittels einer Förderanlage ganz komfortabel direkt in den Heizkessel befördert. Der Besitzer muss hier – anders als häufig vermutet – dafür nicht selbst aktiv werden. Das klassische „Holz nachlegen“ gehört damit der Vergangenheit an. Auf diese Weise werden nicht nur Ressourcen geschont, auch der Komfort der Pelletheizungssysteme verschafft dem Heizen mit Holzpellets einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber konventionellen Kachelöfen sowie Öl- oder Gasheizungen.  


Als Fördereinrichtung wird in der Regel ein mechanisches oder pneumatisches System genutzt. Häufig kommt eine Förderschnecke für den Transport in Frage, eine andere Methode stellt der Vakuumsauger dar, der die Pellets über einen Schlauch zum Pelletkessel leitet. Welche Methode sich am ehesten eignet, hängt von räumlichen Gegebenheiten vor Ort ab: Die Förderschnecke ist geeignet für Pelletheizungen, die nahe am Lagerraum verortet sind, der Sauger kann eine Distanz von bis zu 25 Metern überbrücken und eignet sich deshalb eher für entferntere Lagerräume.  


Sobald der Pelletkessel ausreichend mit Brennmaterial gefüllt ist, setzt ein automatischer Zündvorgang ein. Der Verbrennungsvorgang wird über eingebaute Lambdasonden und Abgastemperatursonden kontrollieren den Verbrennungsvorgang. Die beim Verbrennen entstandene Wärme erhitzt den Wärmetauscher, der anschließende die Wärme an den Heizkreislauf weitergibt.     


Häufig verwechselt: Ein Pelletofen ist keine Pelletheizung. Der Ofen versorgt nur einen Teil des Wohnbereiches und nicht das gesamte Gebäude. Er übernimmt vielmehr die Funktion eines Kamins und vermittelt den Eindruck von Wärme und Gemütlichkeit am Aufstellort. Gegebenenfalls kann er bei wasserbetrieb jedoch unterstützend für die Heizung wirken.


Vorteile einer Pelletheizung


Ökologisch unbedenklich heizen – Brennstoffherstellung aus Holzresten

 

Pellets werden aus 100% naturbelassenen Holzresten hergestellt, die bei der Holzverarbeitung in großen Mengen entstehen. Sie werden verdichtet und in eine zylindrische Form gepresst. Da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist und die Pellets kostengünstig erzeugt werden können, ist der ökologische Aspekt ein wesentlicher Vorteil dieses Heizsystems. Um die Effektivität des Brennstoffes zu gewährleisten, ist es unbedingt notwendig, das Material trocken und geschützt zu lagern, beispielsweise im Keller. Man sollte insgesamt ca. zehn Quadratmeter für Lagerung und Heizung einplanen, braucht also ein entsprechend viel Platz für die Pelletheizung. Wichtig ist die Möglichkeit des Zugangs von außen und eine maximale Entfernung zur Straße von 30 Metern, damit das Lieferfahrzeug die Pellets problemlos einlagern kann.

Umfangreiche Fördermaßnahmen für Pelletkessel und Co.


Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums ist der Holzverbrauch privater Haushalte ab 2016 um 10% gestiegen. Heizen mit Holz ist „in“ und der Verkauf von Pelletheizungen boomt. Dazu trägt besonders auch die staatliche Förderung bei. Pelletheizung & Pelletkessel werden aufgrund des regenerativen Brennstoffs häufig sehr großzügig gefördert. Damit die Last der Kosten nicht gänzlich auf den Schultern des Eigentümers lasten, können Bauherren und Wohnungsbesitzer mit einer Förderung von mindestens 3.000€ rechnen.  


Je nachdem, ob das Heizsystem gewisse Voraussetzungen erfüllt, also z.B mit einem Puffspeicher ausgestattet ist, können weitere Beträge im Rahmen der Basisförderung hinzukommen. Es gibt weitere Möglichkeiten, von der Investition in eine Pelletheizung zu profitieren, denn oftmals können zusätzlich zu den geldlichen Zuschüssen auch zinsgünstige Kredite in Anspruch genommen werden. Lassen Sie sich deshalb unbedingt von einem Experten beraten, um herauszufinden, welche Förderung Sie womöglich erhalten können. 


Alle Vorteile im Überblick:

    

  • Ökologisches Heizsystem·        
  • Niedrige Heizkosten
  • Hohe Energieeffizienz
  • Staatliche Förderung, günstige Kredite
  • Lange Lebensdauer von ca. 20 Jahren
  • Häufig keine Umbaumaßnahmen am Gebäude nötig


Es besteht oftmals die Chance die Pelletheizung mit alternativen Energiequellen, wie etwa einer Solaranlage, zu verbinden.  

 

Wir sind für Sie da!

Bei Fragen rund um Pelletheizungen und das entsprechende Zubehör helfen wir Ihnen gerne weiter. Unter 074039140010 stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.  


 

 

 

Garantie
Herstellergarantie
img003.pdf [ 522.3 KB ]

 

StokerCloud

Cloud Service die Zukunft des Heizens

 

StokerCloud ist ein Web - basiertes Tool, dass die Überwachung ermöglicht und die Möglichkeit liefert den Betrieb eines Pellet - Kessel online zu verfolgen, einzustellen und zu steuern.

 StokerCloud ist mit jedem Smartphone/iPhone, Tablet - PC und PC einstellbar.

Wir sind Händler und Service - Provider, für alle Heizungen, die mit einer V7 Steuerung der Firma NBE geliefert wurden.

Für unsere Service - Dienste muss die V13 Steuerung mit dem Router verbunden sein.

 

RTB - Pellet-Heizung, 10 kW  16kW  30kW  

50kW und 80kW  

 

Die RTB - Pellet-Heizung ist ein 100% dänisches Produkt !

 

Entwicklung von NBE - (Nordjysk Bioenergi)

 

NBE ist in Dänemark in der Produktion von Pellet-Heizungen, für

Ein-und Mehrfamilienhäuser und kleine Gewerbeobjekte, Marktführer.  

 

 

NBE wurde von Kim Gregersen und Jannich Hansen gegründet.  Die zukunftsorientierten Unternehmer, wollten die steigenden Energiekosten nicht akzeptieren. Sie machten sich  Gedanken über die schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt.   

 

Im Jahr 1999 beschlossen die beiden Freunde ihren Teil für eine bessere Umwelt beizutragen. In einer Garage in Nordjütland Dänemark, wurde mit der Entwicklung der Brennertechnologie, anfangs mit Fischöl und dann mit Holzpellet-Brennern experimentiert. Da Holzpellets 50% billiger waren und auch die Umwelt nicht belastet wurde, war der Pellet-Brenner die Ideallösung.

 

Darüber hinaus sind Holzpellets CO2 - neutral und sind eine erneuerbare Energiequelle. Während Holzpellet - Heizungen in den frühen 2000er Jahren oft viel zu teuer waren, wurde durch eine hohe Produktqualität und Produktivität, ein von jedermann bezahlbares Produkt auf den Markt gebracht.


Heute hat NBE über 50.000 Pellet-Heizungen verkauft und hat in Dänemark einen Marktanteil von 60 bis 70% und Weltweit einen Marktanteil von 10%.
















 

 

   



 

48732